Huhn in Österreich

631 Hühnermäster gibt es in Österreich, aber nur sieben Schlacht- und Zerlegebetriebe. Mehr als 84 Millionen Mastküken erblicken jährlich in Österreich das Licht der Welt, Tendenz steigend. Gleichzeitig steigen die Anzahl der Schlachtungen und der Pro-Kopf-Verbrauch der Österreicher. Der Selbstversorgungsgrad liegt bei 88 Prozent. Im Lebensmitteleinzelhandel macht Schweinefleisch fast 27 Prozent aus, Hühnerfleisch kommt gleich danach mit rund einem Viertel Anteil. Im weltweiten Vergleich ist die österreichische Produktion sehr klein. Weltweit werden jährlich mehr als 119 Milliarden Kilogramm Hühnerfleisch produziert. Österreich produziert jährlich über 125 Millionen Kilogramm Hühnerfleisch. Das entspricht einem Anteil von 0,1 Prozent an der Weltproduktion. 

Blitzg'scheit

Konventionelle Masthühner werden einen Monat alt

Was tun mit den Brüdern von Legehennen?

Elterntier-Küken fliegen um die Welt

Masthühner in manchen Ländern in Käfigen

Schweden in gleichem Dilemma wie Österreich

Je mehr Wohlstand, desto mehr Tierschutz

Deutsche “Hähnchen” und österreichische “Hühner”

Alles fressende Raubsaurier