WIE WIR UNS FINANZIEREN

Land schafft Leben sind Menschen, die für bewussten Lebensmittelkonsum stehen. Ein Team von drei Vorständen und durchschnittlich 11 hauptberuflich beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erbrachte 2020 die Recherche- und Kommunikationsarbeit des Vereins. Im Laufe des Jahres 2021 beschäftigt der Verein bis zu 17 Teil- und Vollzeitangestellte. Die gesamte Arbeit des Vereins erfolgt gemeinnützig. Alle Gelder fließen daher direkt in die Finanzierung der Arbeitskraft und -mittel, die der Recherche- und Kommunikationsarbeit des Vereins und somit der Bewusstseinsbildung für Lebensmittel dienen.

Unser Gesamtbudget im Jahr 2020 wurde über die finanziellen Beiträge unserer Förderer, Einnahmen aus Vortrags- und Veranstaltungstätigkeiten, Mitgliedsbeiträgen und zudem über Spenden von Privatpersonen gestellt. Unsere Förderer sind österreichische Lebensmittelproduzenten und -verarbeiter, Vertreter des österreichischen Lebensmittelhandels sowie weitere Unternehmen, die an der Bewusstseinsbildung für österreichische Lebensmittel interessiert sind. Die  Beiträge der Förderer betragen umsatzabhängig zwischen € 5.500 und € 110.000 jährlich.

Mit 2021 stehen dem Verein erstmals öffentliche Gelder zur Verfügung. 

Mittelverwendung 2020

Im Jahr 2020 stand dem Verein ein Gesamtbudget von ca. € 1,2 Mio zur Verfügung.

Den größten Teil unseres Budgets, nämlich ca. 47 Prozent, verwendeten wir 2020 für den Bereich Kommunikation. Darunter fallen Personal-, IT- und Reisekosten, die Kosten für unsere Webseite und alle Kanäle, die mit Inhalten von uns bespielt werden. Kosten, die durch unsere Vorträge & Veranstaltungen entstehen, Druckkosten für Infomaterial und alle anderen Aufwände, die im Zusammenhang mit unserer Kommunikation nach außen stehen.

Ca. 45 Prozent unseres Budgets flossen 2020 in unseren Basisbereich Wissenstransfer, der sich in den Inhalten unserer Webseite widerspiegelt. Hierzu zählen wir Personal-, IT- und Reisekosten, sowie Aufwände für Recherche, Filmdreharbeiten und Videoproduktion. Unsere Recherchearbeit zeichnet sich durch hohe Detailgenauigkeit und kritische Herangehensweise aus und besteht unter anderem aus unzähligen Hintergrundgesprächen und Interviews mit Expertinnen und Experten, dem Priorisieren von Inhalten und Ergebnissen sowie mehreren internen und externen Feedbackrunden vor jeder Lebensmittelveröffentlichung. 

Die Miete für unser Büro, Kosten für Arbeitsmittel, Internet und Buchhaltung, Rechtsberatung sowie Versicherung usw. rechnen wir der Verwaltung zu. Darauf entfielen ca. 8 Prozent des Budgets von 2020.