Daten & Fakten

Schaf- und Ziegenmilch zusammen machen weniger als ein Prozent der insgesamt in Österreich erzeugten Milch aus. Von der Kuhmilch sind rund 19 Prozent bio. Heumilch macht 15 Prozent aus. Beinahe die Hälfte jener Milch, die als Konsummilch produziert wird, geht in den Export. Dennoch ist Österreich im Vergleich zu Neuseeland und Irland ein kleiner Milchproduzent. Diese Länder haben je gut die Hälfte der Einwohnerinnen und Einwohner von Österreich. Trotzdem produziert Irland über die Hälfte mehr Milch, Neuseeland sogar ein Vielfaches. Die Österreicherinnen und Österreicher geben für Milchprodukte mehr Geld aus als für Milch, die in Verpackungen oder Flaschen abgefüllt ist. Diese macht nur 16,9 Prozent der Ausgaben für Molkereiprodukte eines österreichischen Haushalts aus. Der größte Anteil fällt auf Käse, mit 40 Prozent. 

Blitzg'scheit

Milchtrinken wurde vor 7.500 Jahren erfunden

Ein Mensch in Österreich konsumiert knapp ein Glas Milch pro Tag

Österreichische Milchbetriebe sind um zwei Drittel kleiner als deutsche

Betriebe in XXL

Zweimal täglich Melken ist in Österreich üblich

Milchkühe werden im Schnitt mit 6,3 Jahren geschlachtet

Eine Kuh kann 20 Liter Wasser auf einmal saufen

Eine Kuh frisst schnell und verdaut später, weil ihre Vorfahren oft schnell flüchten mussten