"Scones" - englische Brötchen mit Butter

12.12.2016 / Rezepte zum Nachkochen, Gastbeitrag

Ein süßer Adventskalender und trotzdem gesund? Pascale Neuens findet das keinen Widerspruch und erfindet für alle 24 Tage ein passendes Rezept. Wir bringen hier ein Brotrezept aus ihrer TCM Küche, weil wir darauf gute Butter schmieren wollen… 

Butter-Brot "English Style"

Jamie Oliver sagt auf seiner Webseite:  “Scones are wonderfully British, delicious, and so simple even a five-year-old could make them. Get baking!” Und es stimmt, wer sich davor drückt Brot selbst herzustellen, dieses handliche Gebäck ist wirklich blitzschnell vorm Sonntagsfrühstück zubereitet. Traditionell wird es aus Weizen-, Gersten- oder Hafermehl hergestellt, der Kreativität keine Grenzen gesetzt, das zeigt meine glutenfreie Version.

Du brauchst dafür (8-10 Stück):

100 g gemahlene Mandeln
100 g Buchweizenmehl
100 g Dinkelmehl oder Reismehl (als glutenfreie Alternative)
2 TL Backpulver
100 ml Milch
100 ml Wasser
1 großes Ei
1/2 TL Salz 

Und so werden sie gemacht:

Den Backofen auf 200° vorheizen.
Ein Blech mit Backpapier auslegen.

In einer Schüssel Mandeln, Mehlsorten, Salz und Backpulver gründlich mischen. (Getreide-)Milch mit Wasser und dem Ei verrühren, zur Mehlmischung gießen und zu einem feuchten, klebrigen Teig verarbeiten.

Die Arbeitsfläche mit etwas zusätzlichem Mehl (Dinkel, Reis oder Buchweizen) bestäuben.
Fladen von circa 6-7 cm Durchmesser und 3-4 cm Höhe formen, bestäuben und auf das Backblech legen.

25 Minuten backen, bis der Teig aufgeht und etwas Farbe annimmt.
Diese Scones schmecken am besten nur mit Butter und eventuell etwas Salz, Schnittlauch usw.

 

Dieses Rezept erschien zuerst auf der Website von Pascale.

 

Alles rund um die Butter seit heute auf unserer Website

"Der Weg der Butter" in zwei Video-Episoden